AIRgometrie ist ein Worthybrid aus dem Begriff Luft – engl. AIR – und Ergometrie.

Wem Ergometrie nichts sagt, der weiß vielleicht mit dem Begriff Belastungstest mehr anzufangen. Mit einem Belastungstest wird der Fitness-Istzustand eines Athleten bestimmt und darauf basierend die Trainingssteuerung gestaltet.

AIRgometrie ist ein Produkt von GAIRRIT und definiert eine Spezialform der Leistungsanalyse. AIRgometrie schließt die Lücke der klassischen Sportmedizin, die über keine objetive Messmethode verfügt, die Leistung des einzelnen Athleten der Reaktion auf die Höhe gegenüber zu stellen. Letztendlich läuft alles über Höhe angeeignete Wissen noch auf Jahre langer, in mühsamen Höhentrainingslagern gemachter, eigener Erfahrungen hinaus. Jahre des Experimentierens, die ein Sportler in seiner Karriere in Wirklichkeit nicht (mehr) hat.

AIRgometrie ist modular aufgebaut und setzt sich aus

1. Pretests* (in Tal- und Höhenlage)
2. Monitoring (über den Zeitraum der Höhenexposition – egal ob terrestrische, oder simulierte Höhe)
3. Nachtest* (in Tallage)

zusammen. *Die Protokolle sind einer wissenschaftlichen Kontrolle unterzogen.

Die Module 1-3 ergeben ein vollumfängliches und komplettes Bild der Reaktion auf Höhe.

Es können auch nur die Module 1 oder 2 einzeln angewendet werden, dann natürlich mit eingeschränkter Aussagekraft.

Eine seriöse Interpretation individueller Höhenreaktion setzt die Einbeziehung medizinisch valider Methoden voraus. Sämtliche, bis dato erfolgte Messroutinen – allen voran die Ruhemessungen im Höhenzelt im Liegen nach dem Aufwachen – bilden nur die halbe Wahrheit ab. Ruhemessungen sind Fehler anfällig und lassen sich – siehe herkömmlicher Höhenverträglihkeitstests – manipulieren.

Messungen unter Belastung sind vom Anwender ab einem bestimmten Bereich nicht mehr manipulierbar. Solche speziellen Testreihen lassen sich weder mit Maske, noch im Höhenzelt durchführen. Dazu ist eine klimatisierte Höhenkammer erforderlich. GAIRRIT geht einen innovativen Schritt weiter und setzt die Höhenkammer auf 4 Räder. Dadurch kommt GAIRRIT überall hin, wo seriöse Diagnosen in Hinblick auf die individuelle Höhenreaktion gebraucht werden.